Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/littlefamilyandbigchaos

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
"Leider muss ich dir absagen"

Guten Morgen alle zusammen! Nach ein paar familieninternen Streitigkeiten haben wir uns nun schweren Herzens dazu entschlossen Bibi abzusagen. Wahrscheinlich ist gerade einfach nicht die richtige Zeit dafür. Grundsätzlich sind wir von der Idee ein Au Pair bei uns aufzunehmen immer noch unglaublich begeistert. Aber erstmal müssen sich die ganzen neuen Dinge, die auf uns zukommen sacken. Was ist sonst noch passiert? Unser Kleiner ist am Wochenende ein Jahr alt geworden. Dazu kamen direkt mehrere Gäste aus mehreren hundert Kilometern angereist Die Hütte war mal wieder voll und es war super schön! Alle so beisammen zu haben, ist zwar stressig in der Organisation, doch es lohnt sich umso mehr. Dabei wurde ich natürlich tatkräftig von meinen Eltern, meinem Mann und meinem Bruder unterstützt. Sonntag haben wir dann noch einen Familientag gemacht mit Frühstück im Hotel, Lasershooting, Eis essen und Gewerbeparkfest. Es war toll! Ein kleiner Wermutstropfen war die Abreise meiner Freundin aus London . Sie ist extra für den Geburtstag angereist und Sonntag wieder zurück. Übermorgen habe ich ein Bewerbungsgespräch ! Ui, da bin ich mächtig nervös!!! Es wäre so schön, wenn das klappen würde. Dann wäre ich Verkäuferin in der Stadt Für Klamotten :D Aber Modegeschmack kann man ja lernen, habe ich gehört^^ Das ist dann auch erstmal die letzte Anstrengung bevor es dann am Freitag für 2 Wochen in die Sonne geht!!! Jaaaaaa! Strand, Pool, All inclusive Im Urlaub hat dann auch noch mein Mann Geburtstag und dem ist die Ruhe an seinem Ehrentag wohl mehr als recht^^ Pure Entspannung für die darauf folgenden Wochen, wenn die Grosse 3 Wochen Kita-Ferien hat, bevor es dann für beide am 1.8. richtig los geht! Ein Treffen in der neuen Kita von dem Kleinen haben wir noch und dann hoffe ich, dass ab 1.8. alles klappt! Ich finde ihn immernoch zu klein für einen richtigen Kindergarten, aber so haben wir zumindest schonmal einen Platz. Er wird sich hoffentlich daran gewöhnen. Letzte Woche Mittwoch hat er sich dort pudelwohl gefühlt. Ich glaube, wenn wir nicht da gewesen wären, hätte ihn das auch nicht gestört :D In der Schreiambulanz haben sie nun auch festgestellt, dass er ungewöhnlich schnell unruhig wird. Mit genug Beschäftigung geht es zwar, aber er findet immernoch nicht wirklich gut in den Schlaf Ich hoffe sehr, dass er ab August in der Kita genug ausgelastet ist und vielleicht auch etwas zufriedener mit sich... Meine letzte Überlegung ist noch, ob ich ihn freitags Zuhause lasse, um mit ihm die Krabbelgruppe zu besuchen. Das habe ich mit der Grossen auch ein Jahr lang gemacht und habe die Zeit mit ihr allein sehr genossen! Werde es von dem Job abhängig machen. So jetzt heisst es wach werden und auf zum Pekip! Eure Mami
16.6.14 06:34


Wir harren der Dinge die da kommen mögen...

Guten Morgen! Warum passiert bei uns immer so viel in viel zu kurzer Zeit? Wo fange ich an? Unser Au Pair hat nun erfahren, dass sie an der Zeremonie Ende Juli auf jeden Falls teilnehmen muss. Der 10.7. ist allerdings schon der späteste Termin, um hier anzureisen (s. Blog v. 27.5.). Nun möchte sie noch einmal versuchen mit ihrer Dozentin zu reden und versuchen, doch eher hierher zu kommen. Für uns wäre es sehr traurig Wir haben uns schon sehr auf diese neue Erfahrung gefreut und auch unsere Freunde und Verwandte sind schon sehr gespannt! Es wäre wirklich schade, wenn das nun doch nicht klappt. Aber schauen wir mal, was das Gespräch mit der Dozentin bringt. Tatsächlich ist auch der zweite Brief immer noch nicht in Indonesien angekommen... So musste Bibi auch den Termin it der Botschaft auf Ende Juni verschieben. Hoffentlich kommt er noch an. Also hier und da entstehen auf den letzten Metern noch scheinbar unüberwindbare Hindernisse. Positives mit etwas faden Beigeschmack gibt es an der Kindergartenfront zu berichten . Der Kleine hat letzten Mittwoch durch einen glücklichen Zufall einen Kindergartenplatz ganz bei uns in der Nähe bekommen !!! Dadurch mussten wir etwas umstrukturieren, aber das macht nichts. Ich bin trotzdem sehr traurig, dass er schon geht, aber die Freude überwiegt. Die Grosse wird deswegen nicht in den Kindergarten gehen, sondern weiter in ihrer bisherigen Kita betreut. So kann sie dort auf einen Platz im gleichen Kindergarten warten. Dann sind beide ab nächstes Jahr nicht weit von uns im Kindergarten, auch wenn es jetzt etwas chaotisch wirkt. Die Grosse hat so keinen grossartigen Wechsel und der Kleine muss bis zur Schule gar nicht wechseln. Leider wird uns dann natürlich nicht die Unterbringung bei der Kindertagespflege bezahlt und die Anwältin hat sich umsonst Mühe gemacht. Also kommen immense Kosten auf uns zu :-/ Was tut man nicht alles für seine lieben Kinderchen :D? Zum Glück werden wir mit dem bezahlen des Mittagsgeldes von meinen Eltern unterstützt. Bis zum 1.8. muss ich allerdings noch hart an der Erziehungsfront bei dem Kleinen kämpfen. Leider haben wir am Anfang sehr viel auf das Schreien reagiert, weswegen der kleine Mann nun unglaublich viel knatscht, sobald er etwas möchte. Dafür redet er gar nicht. Also heisst es in nächster Zeit, schreien lassen und zeigen wer hier der Boss ist ^^ Das ist zwar schwer, aber anders bekommen wir das nicht in den Griff. Meine Nerven liegen auch schon ziemlich blank.... Zum Glück ist die Grosse so weit, dass sie vieles schon versteht und sehr gut hört. Noch dazu ist sie trocken!!!! Plötzlich wollte sie aufs Tröpfchen und zack! Keine Windel mehr Ich bin so stolz auf sie!!!! Und auch unser Kleiner wird schon bald wieder seine Mitte finden Wir lassen ihn nun auch wieder mehr schlafen, denn daran kann es natürlich auch liegen. Ständig müde zu sein, macht auch maulig! Dann steh ich lieber jeden Morgen um halb 5 auf und habe dafür aber ein glückliches Kind Denn ausgeschlafen ist er das süsseste Kind Das darf man nur bei dem vielen geknatscht nicht vergessen :D Noch schnell unser Wochenende: Mein Mann war mit dem Kleinen Zuhause, während die Grosse mit ihrer Mimi (Oma) und mir schön wellnessen war in CZ. Auf dem Rückweg am Sonntag sind wir noch bei meinen Grosseltern vorbei und es war super schön! Es gab leckeres Essen und gute Gespräche. Wie sich das gehört Auch tat es mal gut so viel intensive Zeit mit meiner Grossen und meiner Mama zu verbringen. Wann hat man das im Familienalltag schon? Rundum ein gelungenes Wochenende! Nun können wir uns schon aufs nächste freuen, denn das steht ja schon vor der Tür :D Ich versuche mich bald wieder zu melden! Mami
5.6.14 07:00


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung